BB_ATZ_Fobi.jpg
Herausforderndes VerhaltenHerausforderndes Verhalten

Herausforderndes Verhalten

Ansprechpartnerin

Frau
Kerstin Vesper

Tel: 02302 91016-321
kerstin.vesper(at)drk-witten.de

Ardeystr. 27
58452 Witten

Wenn sich eine Person über lange Zeit nicht situationsangemessen verhält, spricht man von herausforderndem Verhalten. Diese Verhaltensweisen haben jedoch immer eine Funktion für den Betroffenen und können daher nur verändert werden, wenn diese auch richtig verstanden wird.

Das Konzept der Positiven Verhaltensunterstützung stammt unter dem Stichwort „positive behavior support“ (PBS) aus den USA und steht für einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zum pädagogischen Umgang mit herausforderndem Verhalten (vgl. WESTLING & THEUNISSEN 2006) 

 

Ziel der Fortbildung ist das Kennenlernen des eigens entwickelten Leitfadens AHRG (Analysieren der Auslöser; situatives und präventives Handeln und Reagieren; eigene und pädagogische Grenzen!) sowie die Umsetzung in der Praxis.

Dieser bedient sich an verschiedenen Methoden und Konzepten aus der Fachwelt. Diese werden erläutert oder erarbeitet. Anhand dieses theoretischen Inputs können Fälle aus der Praxis mit Hilfe des Leitfadens gemeinsam besprochen werden.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus unterschiedlichen pädagogischen Einrichtungen, sowie Angehörige und andere Interessierte.

 

Termin

09.11.2019 9.30 - 16 Uhr

Kosten: 117€
Anmeldung: atz(at)drk-witten.de

Dozentin: Catrin Ocken